[[Slogan]]
POLITiS Studienkreis

Forschung im Dienste der BürgerInnen

Politische Bildung findet ihre Entsprechung und Grundlage in der unabhängigen Forschung zu aktuellen, die Südtiroler Gesellschaft betreffenden Fragen vor allem auf sozial-, wirtschafts- und politikwissenschaftlichem Gebiet. Dabei geht POLITiS von selbst bestimmtem Forschungsinteresse aus, das nur dem Gemeinwohl, der sozialen Solidarität, ökologischen Nachhaltigkeit und humanistischen Grundwerten verpflichtetet ist. POLITiS betreibt Forschung im Auftrag von Dritten, entwickelt selbst Forschungsprojekte, veröffentlicht regelmäßig Publikationen, bietet Beratungs- und Gutachtertätigkeit an. POLITiS konzentriert sich dabei auf Anliegen von nicht dominanten Gruppen unserer Gesellschaft, aktuelle Themen unseres Landes und Probleme, die im Interesse aller gelöst werden sollen.

Forschungsschwerpunkte:

  • Demokratieentwicklung
  • Die Reform der Südtirol-Autonomie
  • Nachhaltigkeit in der Landespolitik
  • Aktuelle wirtschafts- und sozialpolitische Themen

Die POLITiS-Schriftenreihe

Beiträge zur Demokratieentwicklung

Unter Demokratieentwicklung ist gemeinhin der qualitative Ausbau eines demokratischen Systems zu verstehen, der den BürgerInnen mehr sachbezogene Mitsprache und Mitbestimmung erlaubt. Unter Bürgerbeteiligung versteht man dabei alle Mittel und Verfahren zur Mitwirkung der BürgerInnen an politischen Entscheidungen. Partizipation ist ein umfassender Begriff, der nicht nur Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen meint, sondern auf alle Lebensbereiche angewandt werden kann.
In diesem Sinn liefern diese Publikationen Einblicke in neue Verfahren der Bürgerbeteiligung und Erläuterungen in verschiedenste Aspekte der Partizipation vor allem an der Politik.
Bücher
Expertisen und Dossiers
POLITiS kurz & bündig