[[Slogan]]
POLITiS Studienkreis

Untr mein Huat

TECHNISIERTER MASSEN-SKISPORT ADE?

Der auf Pistenskianlagen aufgebaute Massentourismus in den Alpen geht seinem Ende entgegen, wobei der technisch erzeugte Schnee die Agonie nur um einige Jahre hinauszögert.
Dünne Streifen Kunstschnee hängen wie Krawatten die braunen Hänge herunter. Während die Wiesen zu grünen beginnen, schießen die Schneekanonen aus vollen Rohren. Derzeit rettet der technische Schnee noch die meisten Skiigebiete in Südtirol und damit die Umsätze. Doch wie lange noch?


Weiter lesen


Klimaschutz konkret

Wie kann sich Südtirol vollständig mit erneuerbaren Energien versorgen?
Das Herzstück der Klimaschutzpolitik: die Energiewende

Südtirol deckt heute erst etwa 67% seines Gesamtenergieverbrauchs aus erneuerbaren Quellen. Im Klimaplan wird nicht schlüssig berechnet, wie viel Energie jährlich zusätzlich aus welchen regenerativen Energieträgern gewonnen werden muss, um den wachsenden Stromverbrauch abzudecken. Reicht es, nur die Photovoltaik ausbauen, oder braucht es auch mehr Strom aus Wasserkraft, Wind und Biomasse? Reicht allein die Energiewende für die Erreichung der Klimaziele? Kann das Land bei der Regulierung des Energiesektors eigene Wege gehen oder ist ein Stromverbund für langfristige Versorgungssicherheit sinnvoller?

Referent: Thomas Egger, Energieexperte und Koordinator des Klimaclubs Südtirol.

Termin: Dienstag, 4. April 2023, 17:30-19:30 Uhr, Seminarraum, 4. Stock, Waltherhaus Bozen

Bürgerbeteiligung

POLITiS-Expertise 5/2015

Echte Bürgerbeteiligungsrechte

Trotz der häufigen Forderung nach Bürgerräten hat sich konkret bei der Bürgerbeteiligung auf Gemeindeebene seit der Reform der Gemeindeordnung 2014 kaum was getan. Wenig Innovationen, kaum neue Rechte, fast keine Volksabstimmungen, auch wenig Druck von unten. POLITiS hat eine breite Palette solcher Beteiligungsrechte erstellt und in Artikeln für die Reform der Gemeindesatzungen ausformuliert. Immer noch aktuell.

Hier zum freien Herunterladen.

Frühjahr 2023

KLIMASCHUTZ KONKRET
Südtirol soll laut Klimaplan des Landes bis 2040 klimaneutral werden. Die Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels werden bis Mitte 2023 erwartet. Zur Einstimmung dazu bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Heimatpflegeverband Südtirol eine 8-teilige Seminarreihe mit Fachleuten zu den Kernthemen des Klimaschutzes.

Am Dienstag, 4.4.2023, 17:30-19:30 Uhr, im Seminarraum des Waltherhauses Bozen, 4. Stock, ist der Energieexperte und Koordinator des Klimaclubs Südtirol Thomas Egger zu Gast mit dem Thema "Wie kann Südtirol seinen Energiebedarf vollständig aus erneuerbaren Quellen decken?"
Hier das Programm.

Die bereits abgehaltenen Veranstaltungen (Vorträge) dieser Reihe sind hier abrufbar.

Neuausgabe von "Klimaland Südtirol?"

"Klimaland Südtirol?" erweitert und digital verfügbar

Die von POLITiS und der Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe im April 2022 herausgebrachte Publikation ist in erweiterter Form neu erschienen. Der Band versammelt 17 Beiträge von mehr als 20 Fachleuten zu fast allen Kernthemen des Klimaschutzes in Südtirol. Ein Beitrag zur kritischen Reflexion, worauf es beim Weg zur Klimaneutralität 2040 ankommt.

Zur Kurzvorstellung der Publikation
Hier die neue Ausgabe 2023 frei herunterladen

Publikationen

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Publikationen und Expertisen.

NEU: Dossier 25/2022 GEMEINWOHL-INDEX FÜR SÜDTIROL


Angebote

Wir bieten Vorträge und Beratung zu politischen Themen in Südtirol.

NEU: Autonomie weltweit


Kulturautonomie

Publikationen zur politischen Bildung im Buchhandel

Direkte Demokratie in Südtirol
Autonomie weltweit
la nostra autonomia
 


Diese Webseite wird von Hanna Battisti grafisch und Thomas Benedikter inhaltlich betreut.