[[Slogan]]
POLITiS Studienkreis

Unter mein Huat

Gespräch mit dem Autor

„Do geaht nou a bissl“

Klimaschutz auf Südtirolerisch

Warum dieses Buch? Wie ist es entstanden?
Benedikter: Genau aus diesem Satz, nämlich „Do geaht schun nou a bissl“, oder „A bissl nou geaht olm“. Das drückt in einem Satz aus, was man landauf landab in Südtirol beobachten kann. Der Klimaplan ist zwar zur Kenntnis genommen worden, alle wissen, dass der Klimawandel im Gange ist, aber trotzdem setzt man überall noch auf Wachstum und Expansion. Wirtschaftswachstum geht aber nicht ohne zusätzlichen Energie- und Ressourceneinsatz.
Weiter lesen

10 Jahre Politis

Alles Gute zum 10jährigen Bestehen!
Der Verein POLITiS (griech: der Bürger) "....verfolgt erzieherische und wissenschaftliche Zwecke aufbauend auf den Grundsätzen der Solidarität und den Grundwerten der Demokratie…Insbesondere fördert der Verein zukunftsfähige Ansätze der demokratischen Partizipation, solidarischer Wirtschaftsformen, sowie der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit" (Satzung, Art.2). In diese Richtung arbeitet unser Verein nun seit genau 10 Jahren mit den „POLITiS-Gesprächen“, Kurzstudien, Publikationen, Vorträgen und der Mitarbeit bei Projekten zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Weiter so, POLITiS!

Im Bild die beiden POLITiS-Gestalter: Hanna Battisti und Thomas Benedikter bei der Jubiläumsfeier im Waltherhaus Bozen.




Neuerscheinung

Klimaschutz auf Südtirolerisch
Von Thomas Benedikter

Zwar gibt es den Klimaplan Südtirol 2040 mit seinen 157 Maßnahmen, doch weit verbreitet auch die Devise „Weiter so wie bisher“. Mehr Klimaschutz steht auf der politischen Agenda, aber die Umsetzung ist ein zähes Ringen mit Wachstumsansprüchen, Interessen und der Trägheit des Systems. Der Autor beleuchtet einige Schauplätze der Entwicklung in Südtirol, die diese Spannung zwischen Wollen und Tun, Einsicht und Handeln widerspiegeln. Hier die Mitteilung an die Medien.

Das Buch wird am 19.12., um 19:12 Uhr im Waltherhaus Bozen, Seminarraum 4. Stock, vorgestellt und ist dann im Buchhandel erhältlich.


Reihe Klimaschutz

Zeitenwende Klimakrise

Die vom Menschen ausgelöste Klimakrise beschert uns in nächster Zukunft eine Zeitenwende. Tiefgreifende Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft kommen auf uns zu. Es gilt, diesen Wandel zu gestalten, um katastrophale Folgen zu verhindern. Um zentrale Fragen dieser Transformation dreht sich unsere Seminarreihe im Herbst, in Zusammenarbeit mit dem Heimatpflege-verband und Climate Action. Zu jedem der 8 Treffen begrüßen wir einige besondere Gäste. Hier das Programm.

Nächstes Treffen: Dienstag, 19.12.2023, 17:30-19:30 Uhr, Waltherhaus, 4. Stock
Abschied vom Wachstumsparadigma - Effizienz, Konsistenz, Suffizienz
Besondere Gäste: David Hofmann, Neurowissenschaftler, Climate Action; Thomas Benedikter, Wirtschaftswissenschaftler, Lehrbeauftragter Univ. BZ
Im Anschluss: Buchvorstellung und Weihnachtsumtrunk

Neuausgabe von "Klimaland Südtirol?"

"Klimaland Südtirol?" erweitert und digital verfügbar

Die von POLITiS und der Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe im April 2022 herausgebrachte Publikation ist in erweiterter Form neu erschienen. Der Band versammelt 17 Beiträge von mehr als 20 Fachleuten zu fast allen Kernthemen des Klimaschutzes in Südtirol. Ein Beitrag zur kritischen Reflexion, worauf es beim Weg zur Klimaneutralität 2040 ankommt.

Zur Kurzvorstellung der Publikation
Hier die neue Ausgabe 2023 frei herunterladen

Publikationen

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Publikationen und Expertisen.

NEU: Dossier 25/2022 GEMEINWOHL-INDEX FÜR SÜDTIROL


Angebote

Wir bieten Vorträge und Beratung zu politischen Themen in Südtirol.

NEU: Autonomie weltweit


Publikationen zur politischen Bildung

Kulturautonomie
Direkte Demokratie in Südtirol
Autonomie weltweit
la nostra autonomia
 


Diese Webseite wird von Hanna Battisti grafisch und Thomas Benedikter inhaltlich betreut.