[[Slogan]]
POLITiS Studienkreis

Die Geldschöpfung gehört in öffentliche Hand

Ausgerechnet die Schweiz, geschätzter Bankenplatz und Kassenschrank der Welt, könnte zur Wegbereiterin einer tiefgreifenden Reform des Geldsystems werden. Das Instrument der Volksinitiative macht’s möglich, grundlegende politische Fragen mit breiter Diskussion vors Volk zu bringen. Mitte 2018 werden die Schweizer über die Einführung des sog. Vollgelds abstimmen. Vollgeld steht für Geld als voll gültiges rechtliches Zahlungsmittel. Nahezu 90% des heute umlaufenden Gelds ist aber von privaten Banken erzeugtes Giralgeld, also nur Bankengeld. Auch dieses elektronische Giralgeld soll künftig zu „Vollgeld“ werden, also nur von der Zentralbank ausgegeben werden. So könnte man den grundsätzlich öffentlichen Charakter des Geldsystems wieder herstellen. Weiterlesen

Presentazione libro

Die Sarner sind auch eine Minderheit
I sudtirolesi
Un’introduzione nel mondo dei sudtirolesi
POLITiS e ARCA edizioni invitano alla presentazione del nuovo libro, curato da Thomas Benedikter (con una prefazione di Gianni Bodini). Il libro analizza caratteri e caratteristiche dei sudtirolesi e della loro terra, senza facili schedature, con uno sguardo poco riverente, ma non privo di simpatia.
Invito
sabato, 23 settembre 2017, ore 11, Teatro Cristallo
(BZ, via Dalmazia 30)
L’incontro con l’autore è condotta da Max Carbone, interviene anche Gianni Bodini. Leggi tutto

Buchvorstellung

Geld - Was die Welt im Innersten zusammenhält?
Geldpolitik ist zu wichtig, um sie nur Bankiers, Experten und Politikern zu überlassen. Wir sind alle betroffen, wenn auf Kosten der Steuerzahler private Banken gerettet werden in Steueroasen Kapital geparkt wird, keine krisensichere Bankenregulierung erfolgt und die Staatsverschuldung wächst. Es gibt Alternativen zum weltweiten Finanzcasino.
POLITiS-Gespräche an 8 Abenden im Frühjahr 2018 (gemeinsam mit OIKOCREDIT Südtirol), mit Experten, aktuell und spannend. Hier das Gesamtprogramm.

Neu: Vollgeld

VOLLGELD - Die Geldschöpfung in öffentlicher Hand
Würden Sie einem System zustimmen, in dem der größte Teil des von allen benutzten Geldes durch private, profitorientierte Unternehmen hergestellt und in Umlauf gebracht wird? Nein? Doch genau so funktioniert unser heutiges Geldsystem. Über 90% unseres Geldes ist elektronisches Buchgeld, das von den Banken geschöpft wird. Die Geldschöpfung sollte öffentliche Aufgabe sein. Die Alternative heißt: Vollgeld. Thomas Benedikter hat dazu eine neue Broschüre erstellt. Frei herunterladen
Siehe auch: Moneta intera bei ARCA (im Buchhandel) Auch Italien braucht eine Debatte über diesen bahnbrechenden Reformvorschlag zum Geldsystem. Mehr

Publikationen zur politischen Bildung

Selbstbestimmungsrecht
Direkte Demokratie in Südtirol
Südtirols Autonomie
la nostra autonomia